×

Wir freuen uns über deine Nachricht!

Jetzt 5%Frühbucher-Rabatt!
Bei Anmeldung bis zum 31.10.2018. Early Bird

Asheville Gastfamilie

Unser USA Sommerprogramm für Schülerinnen und Schüler von 13 bis 17 Jahren

Asheville liegt in der Traumlandschaft der Blue Ridge Mountains und gehört zu den 10 schönsten Orten in den USA. Laut Umfrage leben hier die „happiest Americans“, vielleicht auch, weil man hier von der Sonne verwöhnt wird.

Jung und modern ist die Innenstadt und in den beiden Outlet-Malls finden Schnäppchen-Jäger schnell ihre Trophäen. Im nahen National Forest ist Platz für Outdoor-Activities und zum White Water Rafting nach Tennessee oder zum Fun-Park in Charlotte ist es nicht weit.

Du wohnst in einer Gastfamilie vor Ort und erlebst echtes „Südstaaten-Feeling“. Englischunterricht erhältst du in einer Gruppe. Viele Gasteltern wirken aktiv an der Gestaltung des Freizeitprogramms mit und an den vielen Aktivitäten und Ausflügen beteiligen sich auch Gastgeschwister und deren Freunde gern.

Standort

×

Asheville Gastfamilie
4 Wochen: 29.06. bis 27.07.2019 4 Wochen: € 2.950
3 Wochen: € 2.350
3 Wochen: 06.07. bis 27.07.2019

Mindestteilnehmerzahl pro Reise: 16 Personen, Ankunft in Deutschland einen Tag später

** Zusätzliche Kosten:

Ausflüge
  • White Water Rafting
  • Carowinds Freizeitpark
  • Tubing
Im Preis enthalten (Für mehr Infos auf das jeweilige Icon klicken)

Flug/Transfers

Der Flug ist nicht im Preis enthalten, aber wir machen Ihnen gerne ein entsprechendes Angebot über unser Reisebüro. Alternativ dazu können Sie den Flug auch selbst organisieren – bitte sprechen Sie die Details vor der Buchung mit uns an.

Wir sorgen in jedem Fall dafür, dass du am Flughafen Charlotte/North Carolina (CLT) abgeholt wirst und am Ende deines Aufenhaltes wieder zum Flughafen zurückgebracht wirst. Zudem helfen wir gern beim Check-in.

 

Unterkunft

Your home away from home

Jede Gastfamilie sucht sich ihren Wunschschüler selbst aus. Generell wohnt immer nur ein Schüler in einer Familie. Gelegentlich ist es der ausdrückliche Wunsch einer Gastfamilie, zwei Schüler aufzunehmen. Das ist Okay für uns, aber nur, wenn die Schüler aus unterschiedlichen Ländern kommen.

Wir haben typische Familien mit zwei Elternteilen und eigenen Kindern ebenso wie Alleinerziehende und/oder allein stehende Eltern für unser Programm gewinnen können. Jede Familie ist von uns vor eurer Ankunft besucht worden und in mehrstündigen Meetings auf die „hosting experience” vorbereitet. Die Familien sollen dich wie ihre eigenen Kinder behandeln. Wichtig für dich zu wissen: Deine Gastfamilie bekommt keinerlei Geld für deine Aufnahme.

Gastgeschwister machen mit!

Bei diesem Programm laden wir die US-Geschwister zur Teilnahme und Mitwirkung an den Englischkursen ein. Auch sind alle Freizeiten und Ausflügen für sie und ihre Freunde offen. Viele Familien freuen sich, dass ihre Kinder mit uns und Jugendlichen aus anderen Teilen der Welt ihre Ferien verbringen können.

 

Verfpflegung

Deine Gastfamilie wird dich mit drei Mahlzeiten am Tag verpflegen, wobei du für mittags in der Regel ein Lunchpaket erhältst (zweimal auch von Xplore). Viele Familien kaufen gern auf dem lokalen Bauernmarkt ein und bereiten frisches Essen zu, das typisch für die Region ist.

Amerikanische Familie haben die unterschiedlichsten Familientraditionen. Unser Wunsch an dich ist, dass du auch beim Essen offen und aufgeschlossen bist und einfach mal Neues ausprobierst. Du kannst aber auch deine Lieblingsgerichte mit der Familie teilen, wenn du dich in den USA mal als Koch probieren möchtest (Achtung: Nicht nur die Vokabeln, auch die Maße und Temperatureinheiten sind anders als bei uns. Das heißt, Vorbereitung ist nötig!).

Besondere Wünsche an die Verpflegung versuchen wir bei der Auswahl der Gastfamilie zu berücksichtigen, wenn uns diese bei der Anmeldung mitgeteilt werden.

Englischunterricht

In Asheville hast du etwa 14 Stunden in der Woche Englischunterricht in kleinen Gruppen von etwa 12 Schülern nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus anderen Ländern der Welt. Deine Lehrer sind engagierte Muttersprachler. Auch Gastgeschwister bereichern immer mal wieder den Englischunterricht oder sind Tagesschüler im angeschlossenen Camp für amerikanische Jugendliche.

Ihr habt hier jede Menge Möglichkeiten, eure Sprachkenntnisse auch wirklich anzuwenden und in gemeinsamen Diskussionen, Projekten und Recherche zu Themen wie Jugendkultur, Ausbildung, Feiertage, Politik, Geschichte und natürlich „High School und ihr besonderer Spirit“ zu erweitern.

Ein schriftlicher Sprachtest und eine mehrstündige Konversationsrunde zu Beginn der Kurse helfen unseren amerikanischen Lehrern, eure Sprachkenntnisse individuell einzustufen.

Am Ende deines Sprachkurses werden deine Sprachkenntnisse getestet und du erhältst einen „Progress Report“ – eine individuelle Beurteilung deines Lernfortschritts. Wer sich bereits auf einem etwas höheren Sprachlevel befindet, erhält zudem nach Ende des Kurses ein international anerkanntes Zertifikat der Anglia Examinations in Zusammenarbeit mit AIM Awards, das dir deinen aktuellen Wissensstand bescheinigt (gemäß des CEFR – Common European Framework of Reference for Languages (A1-C2).

 

Sport und Freizeit

Während der Woche nehmt ihr am Freizeitangebot des Camps für amerikanische Jugendliche teil mit all den Aktivitäten und Ausflügen, die euren einheimischen Mitschülern geboten werden.

Wir machen euch zu USA-Insidern. Ihr sollt mit uns echte lokale Highlights erleben und das machen, was einheimische Jugendliche in der Freizeit unternehmen. Hier eine kleine Auswahl: Wir besuchen ein Profi-Baseballspiel, spielen Basketball und Football, bestaunen das größte private Anwesen in den USA, shoppen in riesigen Malls, schlagen Baseballs aus den Trainingsmaschinen der Batting Cages, bowlen oder sitzen mit Popcorn bewaffnet in den Kinosessel, um entspannt die neuesten Hollywood-Blockbuster zu erleben.

Am Wochenende verbringt ihr Zeit mit euer Gastfamilie und macht all das, was amerikanische Teenager auch am Wochenende machen und was eure Familie für euch geplant hat. Ganz typisch wäre es, wenn ihr gemeinsam ein paar Burger grillt, Eis essen geht, Spiele spielt, gemütlich DVD anseht oder einfach nur mal eine Runde spazieren geht…

Freiwilligenarbeit

Um die USA so zu erleben, wie sie wirklich sind, nehmen unsere Schüler am in Amerika üblichen „Volunteer Program“, einem Freiwilligendienst in der Gemeinde teil.

Etwas zwei Stunden in Woche helft ihr bei einer der zahlreichen Organisationen und Vorhaben mit, die es in Asheville gibt. So lernt ihr die Gemeinde und die Menschen vor Ort noch besser kennen. Das Angebot der Hilfsprojekte reicht von Tierhilfe, über Projekten für Kinder zu Beschäftigung mit Veteranen und älteren Mitbürgern.

Bisher haben unsere Teilnehmer in der örtlichen Tierauffangstation geholfen, mit dem Waschen von Autos Geld für einen Verein vor Ort gesammelt und die örtliche „Tafel“ unterstützt, die Hilfsbedürftige mit Lebensmitteln versorgt.

Alle Projekte bieten euch jede Menge Kontakt- und Lernmöglichkeiten und werden von einem örtlichen Mitarbeiter begleitet.

Ausflüge

USA – klar, das sind Disneyland, SeaWorld & Co.! Aber kennt ihr Carowinds? Das ist DER Superpark von Charlotte! Oder wart ihr schon mal beim White Water Rafting in den Bergen Tennessees? Nein? – Egal, denn das erlebt ihr nur mit uns hier in Asheville.

Asheville ist eingebettet in eine wahre Traumlandschaft mit mehr als 250 Wasserfällen; bekannt aus vielen Filmen, u.a. “Tribute von Panem”. Deshalb geht’s neben Kino- oder Mall-Besuchen auch raus in die Natur: wir machen einen Hiking Trip und baden dabei in den Swimming Holes am Fuße majestätischer Wasserfälle. Ein Insider-Spot der Locals ist die natürliche Wasserrutsche Sliding Rock.

Ein Highlight der Asheville-Reise ist der Trip zum White Water Rafting (www.raftinginthesmokies.com) auf dem wilden Pigeon River!

Ein weiterer Roadtrip führt uns nach Charlotte in den Carowinds Theme Park (www.carowinds.com). Carowinds ist der Superpark in North Carolina!

Außerdem machen wir uns auf nach Saluda, einer kleinen Stadt südlich von Asheville. Hier stärken wir uns erst einmal mit einem leckeren Picknick. Im Anschluss die perfekte Aktivität zum perfekten Chillen: Tubing (www.greenrivercovetubing.com). In umgewandelten Autoschläuchen sitzend geht’s für uns den idyllischen Green River runter.

Betreuung

Wochentags werden alle internationalen und amerikanischen Teilnehmer bei Unterricht und Freizeit von 9.00 bis 17.00 Uhr von unseren engagierten Xplore-Mitarbeitern vor Ort betreut. Gasteltern und -geschwister beteiligen sich zudem gern an Aktivitäten und Ausflügen.

Die Abende und das Wochenende verbringst du mit deiner amerikanischen Familie.

Unsere Xplore-Mitarbeiter sind für dich zudem 24 Stunden am Tag telefonisch, per Email oder SMS erreichbar.

Internationales Camp

Unser International Camp in den USA steht Jugendlichen aus aller Welt offen. In den vergangenen Jahren konnten wir neben Teilnehmern aus Deutschland  Spanier, Italiener, Franzosen, Schweden, Österreicher und Chinesen begrüßen. Um eine gute Mischung von Nationalitäten zu gewährleisten, begrenzen wir die Zahl der Teilnehmer eines Landes, falls notwendig.

Gemeinsamer Unterricht und gemeinsame Aktivitäten sind eine optimale Voraussetzung, dass du nicht nur viel über die USA, sondern auch über die verschiedenen Kulturen der anderen Teilnehmer erfahren kannst. Zudem gelingt es dabei wie von selbst, dass man seine Englischkenntisse auch anwendet.

English Plus
English Plus Tennis (Vierwochentermin) € 250
English Plus Tennis (Dreiwochentermin) € 200
English Plus Golf (Vierwochentermin) € 250
English Plus Golf ((Dreiwochentermin) € 200